Navigation

Arbeitsorganisatorische Fragen

FAQ-Liste des Bayerischen Landesjugendrings versucht Antworten zu geben

In Bayern sind nach wie vor alle Veranstaltungen der Jugendarbeit untersagt. Der Bayerische Jugendring empfiehlt Jugendringen, Jugendverbänden und anderen Trägern der Jugendarbeit von zu Hause zu arbeiten und elektronische Kommunikationsmittel zu nutzen. Zudem wurden einige Informationen, Handlungsempfehlungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) für die Jugendarbeit in Bayern bereitgestellt. Zu finden sind die Infos unter folgendem Link:
https://www.bjr.de/service/umgang-mit-corona-virus-sars-cov-2.html

Unter #jugendarbeithältzusammen wurden Jugendverbände, Kreis-, Stadt und Bezirksjugendringe sowie Jugendgruppen in Bayern zudem aufgerufen, Aktionen und Beiträge für soziales Miteinander einzureichen. Die Beiträge sind online unter folgendem Link zu finden und bilden die bunte Vielfalt der aktuellen Jugendarbeit ab.

Corona und Jugendarbeit in Schleswig-Holstein: erste Infos zu Veranstaltungen, Kosten usw.

Auch für Schleswig-Holstein erstellte der Landesjugendring eine erste Übersicht mit Handlungsanleitungen und wichtigen Infos zu entstandenen Kosten und zu den Vorgehensweisen bzgl. Jugendfreizeiten und ähnliche Thematiken. Hilfreich, um Antworten auf erste übergreifende Fragestellungen zu erhalten.

Zu finden unter folgendem Link: https://www.ljrsh.de/aktuelles/view/707

Deutscher Bundesjugendring

Die Geschäftsführerin des Deutschen Bundesjugendrings schreibt im aktuellen Newsletter vom BBE (Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement) über die Rolle der Jugendverbände in Zeiten von Corona und deutet auf Themen, wie existenzbedrohende Situationen für Teile der Jugendverbände und eine notwendige Debatte um Alternativen zur Einschränkung von Grundrechten, hin.

Das Dokument ist auch auf der Homepage des Bundesjugendrings unter folgendem Link einzusehen: https://www.dbjr.de/artikel/jugendverbaende-als-wichtiger-teil-der-zivilgesellschaft-in-krisenzeiten/

Die Geschäftsstelle des deutschen Bundesjugendrings steht ebenfalls weiterhin bei Fragen zur Verfügung und arbeitet derzeit mobil von zu Hause. Die Erreichbarkeit per E-Mail ist somit gesichert. Kontaktdaten sind hier zu finden.