Navigation

Regelungen und Hinweise der Bundesländer für Ferienfreizeitmaßnahmen 2020

"Sommerferien 2020 – was geht und wie geht's?"

Interviews mit Björn Bertram, Geschäftsführung des Landesjugendrings Niedersachsen, und Doris Schleiden, Geschäftsführung und fachliche Leitung der Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Offene Kinder- und Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen, sprechen darüber, wie angesichts der coronabedingten Regelungen und Maßnahmen die diesjährigen Ferienangebote von öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendarbeit durchgeführt werden. Dabei gehen sie auf die Schwierigkeiten, aber insbesondere auch auf die Chancen ein, die sie in der aktuellen Situation sehen.

Baden-Württemberg

Bayern

Bayerischer Jugendring:

Berlin

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie:

Brandenburg

Ferienprogramm des Landes Brandenburg für Kinder und Jugendliche ab dem Grundschulalter 2020:

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport:

Bremen

familiennetz bremen:

  • Der sog. „bremer ferienkompass“ kann genutzt werden, um zu erfahren, welche betreuten Ferienangebote für Schulkinder stattfinden:
    https://bremer-ferienkompass.de/

Hamburg

Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg

Hessen

Hessischer Jugendring:

Mecklenburg-Vorpommern

Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung:

Niedersachsen

Landesjugendring Niedersachsen:

Nordrhein-Westfalen

Landesjugendamt Westfalen-Lippe:

Landesjugendamt Rheinland:

Ferienangebote Corona NRW:

Rheinland-Pfalz

Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung:

Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz:

Saarland

Landesregierung Saarland:

Sachsen

Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V.:

Sachsen-Anhalt

Landesportal Sachsen-Anhalt:

Schleswig-Holstein

Landesportal Schleswig-Holstein:

Thüringen

Fachliche Empfehlung im Bereich der §§ 11-13 SGB VIII