Navigation

Newsletter

Newsletter 02/21

Neue Inhalte auf Forum Transfer

Heute möchten wir Ihnen verschiedene Inhalte vorstellen, die wir auf Forum Transfer für Sie sammeln.

Kinder- und Jugendarbeit – Tools und Werkzeuge

  • Zum Umgang mit Verschwörungsideologien in der Kinder- und Jugendarbeit während der Corona-Pandemie

    Verschwörungsideologien existieren und kursieren schon seit Jahrtausenden. Sie bieten einfache Erklärungen für komplexe Zusammenhänge. Im Zuge der Corona-Pandemie erfahren sie aber derzeit große Aufmerksamkeit und Zuspruch, auch von jungen Menschen. Welche Phänomene sind da zu beobachten? Und wie kann man Aufklärung leisten und dem entgegenwirken?

    Forum Transfer hat in Kooperation mit Forschungsverbund DJI/TU Dortmund eine (nicht abschließende) Link-Sammlung zusammengestellt. Die Links reichen von Beiträgen, die sich mit der Entstehung, Genese und aktuellen Ausprägungen von Verschwörungsideologien beschäftigen bis hin zu Praxis-Tipps und (Unterrichts-)Material, um mit Kinder- und Jugendlichen zu diesem Thema zu arbeiten (Stand: Dezember 2020).

Die Link-Sammlung sowie weitere Tools und Werkzeuge für die Kinder- und Jugendarbeit finden Sie hier.

Jugendsozialarbeit – Praxisbeispiel

  • Straßensozialarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie

    Der Verein Gangway e.V. – Straßensozialarbeit in Berlin hat zwei Lageberichte zu seiner Arbeit während Corona veröffentlicht. Hier ein Auszug aus dem ersten Lagebericht:

    „Leere Straßen und Bahnstationen, freie Platzwahl in der Bahn, geschlossene Geschäfte und eine gespenstische Stille, die beinahe jeden Winkel dieser Stadt beherrscht – Berlin im Ausnahmezustand. Das öffentliche Leben ist durch die Ausbreitung des Coronavirus nahezu zum Erliegen gekommen. Es liegt auf der Hand, dass wir unsere Arbeit, deren zentraler Aktionsraum die “Straße“ ist, diesen Veränderungen anpassen müssen. Grund dafür ist, dass sich die meist prekären Lebensverhältnisse der Menschen, mit denen wir arbeiten, durch die aktuelle Situation weiter verschärfen. In der aufsuchenden Arbeit haben wir auf „Notversorgung“ geschaltet.“

Die Lageberichte sowie weitere Praxisbeispiele aus der Jugendsozialarbeit finden Sie hier.

Wir freuen uns weiterhin über die Zusendung Ihrer Praxisbeispiele an unsere Mail-Adresse info(at)forum-transfer(.)de. Wir sichten das eingehende Material und bereiten es für die Webseite Forum Transfer auf. Konkret auf den aktuellen Lockdown bezogene Praxisbeispiele finden Sie hier. Ihre Beiträge können wir auf Wunsch auch gerne anonym veröffentlichen.

Gesetze und Informationen von Bundesministerien

  • Quarantäneregelungen für Minderjährige im Schul- und Kitaalter

    Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Katrin Helling-Plahr, Michael Theurer, Katja Suding, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP – Drucksache 19/24280 (14.12.2020)

Eine Weiterleitung zu der Kleinen Anfrage sowie zu weiteren Gesetzen und Informationen von Bundesministerien finden Sie hier. Achtung: Diese Seite wird derzeit von uns aktualisiert und überarbeitet.

Call für einen Sammelband zum Thema: „Die Perspektive von Adressat*innen und Nutzer*innen auf Alltag und Soziale Arbeit in der Krise“ (Abstract-Deadline: 29. Januar 2021)

Herausgeberinnen sind: Kathrin Aghamiri, Rebekka Streck, Anne van Rießen (Fachgruppe Adressat*innen, Nutzer*innen und (Nicht)Nutzung Sozialer Arbeit der DGSA). Bis zum 29. Januar 2021 soll ein Abstract eingereicht werden. Eine Weiterleitung zum Call finden Sie hier.

Abschließend möchten wir Sie nochmals auf die Jugendseite von Forum Transfer hinweisen: "Jumb - Junge Menschen beteiligen" (https://informiert-und-beteiligt.de/). Dort werden speziell für junge Menschen Hinweise und Tipps zur Bewältigung von Herausforderungen während der Corona-Pandemie bereitgestellt. Zudem werden Erfahrungsberichte von jungen Menschen gesammelt. Schauen Sie gerne vorbei!


Bleiben Sie innovativ!

Ihr Team von Forum-Transfer