Navigation

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH e.V.)

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH e.V.) ist eine bundesweit und – als  deutsche Sektion der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE) – auch  international tätige Fachorganisation der erzieherischen Hilfen, insbesondere im Bereich der Hilfen für Kinder und Jugendliche, die außerhalb der Herkunftsfamilie leben und aufwachsen, sowie deren Familien. Die IGfH ist mit 1400 Mitgliedern (Jugendämtern, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Hochschulen und Individualmitgliedern) der mitgliederstärkste Fachverband für Erziehungshilfen in Deutschland.

Die IGfH versteht sich als Lobby im Dienste des Wohls und der Rechte von jungen Menschen, die außerhalb der Herkunftsfamilie leben. Sie vertritt in diesem Rahmen die Interessen von pädagogischen Fachkräften und von Institutionen. Die IGfH versteht sich als eine Plattform des sozialpädagogischen Dialogs über erzieherische Hilfen und der fachlichen Weiterentwicklung der Erziehungshilfen auf einer möglichst breiten Basis. Die Einschätzungen der Adressat*innen der Erziehungshilfen haben innerhalb der IGfH einen hohen Stellenwert. Die IGfH arbeitet eng mit den anderen Fachverbänden für Erziehungshilfen in Deutschland zusammen und steht im regelmäßigen Austausch.

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH e.V.)

Galvanistraße 30
60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069/633 986-0
E-Mail: igfh(at)igfh(.)de
Web: www.igfh.de

Relaunch der Seite www.forum-transfer.de

Die Seite hat sich als Fachforum der Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten von Corona etabliert. Mit Blick auf die wachsende Komplexität der zahlreichen wichtigen Inhalte erfährt die Seite schon nach so kurzer Zeit ein umfassendes Relaunch. Ihre Meinung ist uns dafür sehr wichtig. Bitte teilen Sie uns Ihre Einschätzungen über die Inhalte und den Aufbau der Seite mit. Dafür steht ein vorbereiteter Feedbackfragebogen unter folgendem Link zur Verfügung:

https://www.q-set.de/q-set.php