Navigation
  • Sie sind hier
  • Startseite
  • Für wen ist die Plattform?

Innovative Plattform für die
Kinder- und Jugendhilfe

Liebe Fachkräfte und Verantwortliche in der Kinder- und Jugendhilfe,

Das „Forum Transfer: Innovative Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten von Corona“ (www.forum-transfer.de) hat sich seit April 2020 zu einer Plattform des Praxisaustausches und der Entwicklung sowie Erprobung neuer und vor allem digitaler Zugänge in der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt.

In Folge der Corona-Pandemie war und ist die Kinder- und Jugendhilfe gezwungen, in kurzer Zeit neue und angepasste Handlungs- und Lösungsansätze zu entwickeln. Dies wurde zugleich zum Impuls, die Potenziale und Herausforderungen einer digitalisierten Kinder- und Jugendhilfe zu erkennen und zu erproben. Hieraus ergeben sich neue Chancen, um die Handlungsfähigkeit zu erhalten und vor allem

  • mit jungen Menschen und ihren Familien in Kontakt zu bleiben,
  • mit Krisen umzugehen und Intervention zu gestalten,
  • Organisation und Verfahren neu zu denken.

Nach Zeiten drastischer Einschränkung und vorsichtiger Öffnung stehen wir inzwischen erneut vor Einschränkungen und Ungewissheit. Was bedeutet diese krisenbedingte Dynamik für Arbeitsformen, Vorgehensweisen und Strukturentwicklung in den verschiedenen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe? Welche Anforderungen und Herausforderungen stellen sich in diesem Zusammenhang bzw. wie verändern sich diese je nach Situation? Aus welchen Erfahrungen der ersten Phase können wir lernen, was bleibt als Grundmuster und welche Flexibilität ist auch bei zukünftigen potentiellen Systemkrisen gefordert?

Mit Forum Transfer stellen wir eine Plattform für Ihre Fragen und Erfahrungen aus der Praxis sowie für Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung. Wir laden Sie ein, Forum Transfer gemeinsam mit uns als Werkstatt für eine innovative Kinder- und Jugendhilfe zu gestalten.