Navigation

Tools & Werkzeuge

Safer Internet Day 2022: FLIMMO Special
FLIMMO – der Elternratgeber für TV, Streaming und YouTube – hat anlässlich des Safer Internet Days 2022 ein Themenspecial bezüglich des Themas Demokratie veröffentlicht. Wie Kindern schon früh gemeinsame, demokratische Werte durch verschiedene, digitale Medien vermittelt werden können, finden Sie hier.

 

Hilfe zur Medienerziehung – die neuen Medienbriefe des Bayrischen Landesjugendamtes
Gemeinsam mit dem Jugendschutz Bayern e.V. wird das Landesjugendamt Bayern fünf Medienbriefe veröffentlichen, um Eltern und Erziehungsberechtigte in ihrer Medienkompetenz zu stärken. Drei der fünf Medienbriefe können bereits hier eingesehen werden. Erwachsene in ihrer Vorbildfunktion stärken ist hier das Stichwort – denn nur wer sich mit Medien auskennt, kann Kindern und Jugendlichen eine informierte, aktive Auseinandersetzung mit Medien ermöglichen.

 

Der Paritätische: Geschlechtliche Vielfalt in der Kinder- und Jugendhilfe - inter* und trans*Kinder und Jugendliche
„Das Interesse und der Beratungsbedarf an und zu Inter*- und Trans*-Themen nimmt zu, gleichzeitig fehlt es vielen Fachkräften häufig noch an Wissen, Sensibilität und praktischem Know-how, die Themen im Kontakt mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern kompetent zu vermitteln und sie angemessen zu unterstützen. Dies hat uns veranlasst, zusammen mit Expert*innen eine Broschürenreihe zu inter* und trans*Kindern und Jugendlichen in der Kinder- und Jugendhilfe zu schreiben. Die drei Broschüren beziehen sich auf Kinder in den Altersgruppen 0-6 und 6-12 sowie auf Jugendliche mit Inter*- bzw. Trans*-Identität und ihre spezifischen Bedarfe in den unterschiedlichen Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe, angefangen bei den Schwangerschaftsberatungsstellen, den Kindertageseinrichtungen, über die Jugendsozialarbeit bis zu stationären Wohnangeboten.“
Hier geht es zu den jeweiligen Broschüren (letzter Aufruf am 14.12.2021).
​​​​​​​

Wiedereröffnung von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit Beherbungsbetrieb:
Das Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. hat ebenfalls ein eigenes Corona-Hygienekonzept entwickelt, das es für die Familienferienstätten beispielhaft zur Verfügung stellt. Dieses finden Sie hier.

Familienferienstätten eröffnen: "Begegnung und Erholung mit Abstand ermöglichen"
»Familien stärken« ist das Thema von acht in der Landesarbeitsgemeinschaft Familienerholung Baden Württemberg zusammengeschlossene Familienferienstätten. Sie bieten auch in Corona-Zeiten Familien eine Auszeit mit vielen Erholungs-, Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Das Konzept hierzu finden Sie hier.