Navigation

Umgang mit Unsicherheiten

Umgang mit Verunsicherungen und Krisen der Familien
siehe hierzu die Ausführungen zu den ambulanten Hilfen.

 

Gestaltung der weiteren Öffnung der Kinder- und Jugendhilfe

Eine Orientierung für die konkrete Ausgestaltung der persönlichen Kontakte in teilstationären Hilfen können die Hygieneregeln sowie die „Hygiene-Pläne Corona“ für Schulen bieten, die in den einzelnen Bundesländern derzeit erarbeitet werden. Leitfragen zur Erarbeitung analoger Regeln für den teilstationären Bereich finden Sie hier.

In der Tagesgruppenarbeit kann den Familien außerdem erklärt werden, dass der Besuch der Tagesgruppe ein Angebot ist, das auch abgelehnt werden kann, wenn Vorerkrankungen der Kinder oder von Familienangehörigen vorliegen. Alternativen können und sollten dann angeboten werden, damit die Familien versorgt sind und Tagesstruktur erfahren (s. virtuelle Tagesgruppe unter Praxisbeispiele). Zudem gilt es, Fachkräfte, die zur Risikogruppe gehören, in geeigneter Form zu schützen.