Navigation

Anforderungen an Rahmenbedingungen

Technische Grundausstattung

Die Digitalisierung ist in der Jugendhilfe noch nicht weit vorangeschritten, die elektronische Akte noch lange nicht selbstverständlich, der Einsatz digitaler Medien in Beratung der Adressat*innen und kollegialer Beratung eher die Ausnahme. Um Erreichbarkeit auch jenseits persönlicher Kontakte zur realisieren braucht es eine technische Grundausstattung wie Diensthandys oder Laptops sowie die Klärung grundlegender Fragen des Datenschutzes und Möglichkeiten des Zugriffs auf Informationen aus Akten etc. Zudem bedarf es grundlegender Schulungen der Fachkräfte im Umgang mit dieser Ausstattung.

Betreuung von Kindern der Fachkräfte im Kinderschutz im Rahmen der Notbetreuung in Kitas und Schulen

Auch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe haben Familien und aktuell unversorgte Kinder. Ihr Arbeitseinsatz setzt voraus, dass sie die Möglichkeit haben, ihre eigenen Kinder im Rahmen der Notbetreuung der Kitas und Schulen vor Ort betreuen zu lassen. In einzelnen Bundesländern ist dies aktuell bereits möglich – so etwa in den Kindertagesstätten in Sachsen, wo Fachkräfte der stationären und ambulanten Erziehungshilfen explizit als Teil der systemrelevanten Infrastruktur zugehörig eingestuft werden oder im Land Brandenburg.