Navigation
  • Sie sind hier:
  • Startseite

Innovative Plattform für die Kinder- und Jugendhilfe

Liebe Fachkräfte und Verantwortliche in der Kinder- und Jugendhilfe,

Das „Forum Transfer: Innovative Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten von Corona“ (www.forum-transfer.de) hat sich seit April 2020 zu einer Plattform des Praxisaustausches und der Entwicklung sowie Erprobung neuer und vor allem digitaler Zugänge in der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt.

In Folge der Corona-Pandemie war und ist die Kinder- und Jugendhilfe gezwungen, in kurzer Zeit neue und angepasste Handlungs- und Lösungsansätze zu entwickeln. Dies wurde zugleich zum Impuls, die Potenziale und Herausforderungen einer digitalisierten Kinder- und Jugendhilfe zu erkennen und zu erproben. Hieraus ergeben sich neue Chancen, um die Handlungsfähigkeit zu erhalten und vor allem

  • mit jungen Menschen und ihren Familien in Kontakt zu bleiben,
  • mit Krisen umzugehen und Intervention zu gestalten,
  • Organisation und Verfahren neu zu denken.

Nach Zeiten drastischer Einschränkung und vorsichtiger Öffnung stehen wir inzwischen erneut vor Einschränkungen und Ungewissheit. Was bedeutet diese krisenbedingte Dynamik für Arbeitsformen, Vorgehensweisen und Strukturentwicklung in den verschiedenen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe? Welche Anforderungen und Herausforderungen stellen sich in diesem Zusammenhang bzw. wie verändern sich diese je nach Situation? Aus welchen Erfahrungen der ersten Phase können wir lernen, was bleibt als Grundmuster und welche Flexibilität ist auch bei zukünftigen potentiellen Systemkrisen gefordert?

Mit Forum Transfer stellen wir eine Plattform für Ihre Fragen und Erfahrungen aus der Praxis sowie für Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung. Wir laden Sie ein, Forum Transfer gemeinsam mit uns als Werkstatt für eine innovative Kinder- und Jugendhilfe zu gestalten.

Arbeitsfähig bleiben trotz „Corona“ ... Umgang mit Kernherausforderungen

Lösungen in den Handlungsfeldern und Verfahren der Kinder- und Jugendhilfe

Kommunikation & Information

Medienpool

Aktuelles Praxisbeispiel

Digital am Küchentisch

Digitale Bildungsangebote, die auf Beteiligung und einen kreativen Umgang mit digitalen Lernräumen setzen, sind der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) seit langem ein Anliegen. In der Zeit der Corona-Kontaktbeschränkungen gibt es dieses Angebot nun frei Haus. Egal ob am Küchentisch, im Wohnzimmer, unterwegs oder an anderen Orten: Die Kolleg*innen der et in ganz Deutschland laden Jugendliche und Fachkräfte zu Workshops, Seminaren und Konferenzen online ein.

Aktuelle Veranstaltungen unter: https://www.politische-jugendbildung-et.de/projekt/digital-am-kuechentisch

Aktuelles Video

Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Corona-Krise: ein Widerspruch in sich!
Prof. Dr. Ulrich Deinet (Hochschule Düsseldorf)
Vortragspräsentation

Aktueller Podcast

Christian Schroth, Grundsatzreferent beim Bayerischen Jugendring, spricht über das „Sonderprogramm Ferienangebote“. Der Bayerische Jugendring verantwortet und koordiniert das vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus aufgelegte Sonderprogramm zur Förderung von Ferienangeboten. Diese Angebote richten sich an alle Erziehungsberechtigten, die ihren Jahresurlaub im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bereits aufgebraucht haben und in den Schulferien, die auch in Bayern begonnen haben, Betreuungsbedarf für ihre Kinder haben.

Weitere digitale Medienangebote finden Sie in unserer virtuellen Bibliothek.

Neuigkeiten abonnieren

Melden Sie sich in unserer Mailing-Liste an und bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen!