Navigation
  • Sie sind hier:
  • Startseite

Innovative Plattform für die Kinder- und Jugendhilfe

Liebe Fachkräfte und Verantwortliche in der Kinder- und Jugendhilfe,

Das „Forum Transfer: Innovative Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten von Corona“ (www.forum-transfer.de) hat sich seit April 2020 zu einer Plattform des Praxisaustausches und der Entwicklung sowie Erprobung neuer und vor allem digitaler Zugänge in der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt.

In Folge der Corona-Pandemie war und ist die Kinder- und Jugendhilfe gezwungen, in kurzer Zeit neue und angepasste Handlungs- und Lösungsansätze zu entwickeln. Dies wurde zugleich zum Impuls, die Potenziale und Herausforderungen einer digitalisierten Kinder- und Jugendhilfe zu erkennen und zu erproben. Hieraus ergeben sich neue Chancen, um die Handlungsfähigkeit zu erhalten und vor allem

  • mit jungen Menschen und ihren Familien in Kontakt zu bleiben,
  • mit Krisen umzugehen und Intervention zu gestalten,
  • Organisation und Verfahren neu zu denken.

Nach Zeiten drastischer Einschränkung und vorsichtiger Öffnung stehen wir inzwischen erneut vor Einschränkungen und Ungewissheit. Was bedeutet diese krisenbedingte Dynamik für Arbeitsformen, Vorgehensweisen und Strukturentwicklung in den verschiedenen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe? Welche Anforderungen und Herausforderungen stellen sich in diesem Zusammenhang bzw. wie verändern sich diese je nach Situation? Aus welchen Erfahrungen der ersten Phase können wir lernen, was bleibt als Grundmuster und welche Flexibilität ist auch bei zukünftigen potentiellen Systemkrisen gefordert?

Mit Forum Transfer stellen wir eine Plattform für Ihre Fragen und Erfahrungen aus der Praxis sowie für Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung. Wir laden Sie ein, Forum Transfer gemeinsam mit uns als Werkstatt für eine innovative Kinder- und Jugendhilfe zu gestalten.

Arbeitsfähig bleiben trotz „Corona“ ... Umgang mit Kernherausforderungen

Lösungen in den Handlungsfeldern und Verfahren der Kinder- und Jugendhilfe

Kommunikation & Information

Medienpool

Video-Empfehlung

Generation Corona - warum Schüler, Studenten und Azubis die Verlierer sind
tagesschau ERKLÄRT (03:59 Min.)

02.09.2020

Podcast-Empfehlung

ASD in der Kinder- und Jugendhilfe, Kinderschutz und verlässliche Strukturen (30.10.2020)
In dieser Folge des von der Katholischen Hochschule NRW veranstalteten Podcasts „KatHO-Cast“ sprechen Dr'in Monika Weber (Landesjugendamt), Prof'in Dr'in Verena Klomann (KatHO Aachen) und Stefan Pietsch (Jugendamt Eschweiler). Themen sind die Allgemeinen Sozialen Dienste (ASD) und der Kinderschutz. (Dauer: ca. 30 Minuten)

https://katho-cast.podigee.io/13-folge-13-mit-monika-weber-stefan-pietsch-und-verena-klomann

Zitat aus der Praxis

„Mein Ansatz ist es, für die betreuten Kinder innerhalb der sozialpädagogischen Familienhilfe weiterhin ein präsenter Ansprechpartner zu sein und ihnen für Fragen zur Verfügung zu stehen. Ich hole die Kinder von zu Hause oder Nachbarn ab, um mit ihnen spazieren zu gehen. Ich rufe sie an oder spreche mit ihnen, wenn sie auf dem Balkon stehen. Ich finde immer Möglichkeiten mit ihnen den Kontakt aufzunehmen. Was ich brauche? Eine Verfügungsfläche, große Räume (gerade im Winter). Es wäre gut, ein Fitnessprogramm für Kinder auf der Straße anzubieten.“

~Katja Bennecke, Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen e.V. JHE Mittelfeld/Döhren

Weitere digitale Medienangebote finden Sie in unserer virtuellen Bibliothek.

Neuigkeiten abonnieren

Melden Sie sich in unserer Mailing-Liste an und bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen!